Ausstellungseröffnung: Skulpturen von Friedhelm Welge fotografiert von Siggi Heidecke

Sonntag, 10. Januar 2021 - 15:00 Uhr


Eintritt frei




Friedhelm Welge arbeitet seit über 30 Jahren (expressionistisch figurativ) vor allem in Marmor, Sandstein und Bronze. Er hat immer schon Bildhauerzeichnungen gemacht. In den letzten Jahren hat er sich verstärkt auch der Malerei zugewandt.

1975-78 Studium (Duisburg, Düsseldorf), Studienreisen und Aufenthalte: USA, Südamerika und Osterinsel. Von 1980 bis 1995 Frankfurt/Main, 1995-1998 Fischerhude. Seit 1981 über 100 Ausstellungen im In- und Ausland. “In den 70er und 80er Jahren hatte ich das Glück, Joseph Beuys zu treffen. Seine Philosophie der sozialen Plastiken hat mich durchaus geprägt.”
Lebt in Frankfurt/Main und Bad Camberg. Seit vielen Jahren fotografiert Siggi Heidecke Welges Skulpturen, die neben einigen Zeichnungen in dieser Ausstellung zu sehen sind. Im März wird Friedhelm Welge aus seinem Buch über die Osterinsel lesen, und evtl. mit Jazzmusikern seine Gedichte performen.