Charles Dickens: Ein Weihnachtslied in Prosa

Lesung mit Stephan Schäfer

Sonntag, 05. Dezember 2021 - 19:00 Uhr


Eintritt: € 10,-/€ 8,- (ermäßigt) - VVK im KuBa, in der Buchhandlung Giebel und im Merfeller Shop




In der berühmtesten seiner Weihnachtserzählungen schuf Charles Dickens mit Ebenezer Scrooge eine jener Figuren der Weltliteratur, die für immer unvergesslich bleiben. Im viktorianischen England erscheinen dem hartherzigen und geizigen Londoner Geschäftsmann am Weihnachtsabend die Geister der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht. Sie führen ihm vor Augen, dass er einsam sterben wird, wenn es nicht bereits ist, seine Habgier und Selbstsucht abzulegen. Seine Wandlung zum gutherzigen Menschenfreund ist ein Plädoyer für Mitmenschlichkeit und zugleich ein berauschendes Loblied auf die lebendige Kraft des Weihnachtsfestes. Eine Geschichte, die dank der Meisterschaft ihres Autors bis heute Millionen von Lesern im wahrsten Sinn des Wortes „begeistert“.

Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. 2001 gründete er zur Vermittlung von klassischen Konzerten und Lesungen das „Kölner Künstler-Sekretariat“. Seither wurden von ihm über 500 Veranstaltungen konzipiert und moderiert. Seit 2006 ergänzt Stephan Schäfer diese Tätigkeit durch Lesungen. Neben Autorenportraits (u.a. Joseph Roth, Robert Walser, Elias Canetti, W. G. Sebald) gilt hier seine besondere Leidenschaft historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen. Internet: www.lesen-ist-reisen.de