Das Vinyl wird gerettet

Donnerstag, 15. Februar 2024 - 20:00 Uhr


Eintritt frei




Pop- und Rock-Oldies von den 1950er- bis in die 1990er-Jahre aus der runden Rille – Thema: »Sonne, Mond und Sterne / schallendes Universum mit Star-Shapes«. Wenn Udo Jürgens verspricht, dass „immer wieder die Sonne aufgehe“, Gus Backus vom „Mann im Mond“ brabbelt oder Hubert Kah „Sterne am Himmel“ zu sehen glaubt, dann ist dies zwar noch lange nicht abendfüllend, aber ein Anfang für Hunderte derlei Singsangsongs.

Musiker-Geburtstage (15.02.): u. a. Brandon Boyd (Sänger von Incubus): 48 J.; Mikey Craig (Bassist von Culture Club): 64 J.; Ali Campbell (UB 40): 65 J.; Melissa Manchester (US-Sängerin): 73 J.; John Helliwell (Keyboarder und Saxofonist von Supertramp): 79 J.; Mick Avory (Schlagzeuger der Kinks): 80 J. sowie David Brown (Bassist bei Santana), der 77 J. alt geworden wäre, wenn er nicht bereits im Jahr 2000 verstorben wäre.

Zum Gedenken an verstorbene Musiker mit einem „runden Sterbetag“ soll je eines ihrer Lieder ebenfalls erklingen [Auswahl]: Jan Manschot (Normaal), Pete Seeger (solo), Mel Pritchard (Barclay James Harvest), Bunny Rugs Clarke (Third World und Inner Circle), Wyoming Bender (solo) – alle Fünf: vor 10 J.; Dino Dines (T. Rex und The Hollies), Cornelius Bumpus (Doobie Brothers und Steely Dan), Ginamaría Hidalgo (solo) – alle Drei: vor 20 J.; Telly Savalas (solo), John Littlejohn (solo) – beide: vor 30 J.; Marek Weber (solo): vor 60 J. ****verstorben.

Außerdem: Ein spezielles Vinyl-Quiz und die Ausstellung „Shapes und sonstiges zum Tagesthema“.