Das Vinyl wird gerettet

Donnerstag, 17. Februar 2022 - 20:00 Uhr


Eintritt frei




Pop und Rock-Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre aus der runden Rille – Thema: »145 Jahre Tonträger [seit 1877 Schall aus der Rille]«. Vor 165 Jahren meldete zwar Édouard-Léon Scott de Martinville den „Phonographen“ als Patent an, doch die Wiedergabe von zuvor aufgezeichnetem Schall schaffte erst die Erfindung von Thomas Alva Edison. Dessen patentierter „Phonautograph“, welcher von dem Schweizer Maschinenbauer Johann Heinrich Krüsi vor 145 Jahren gefertigt worden ist, revolutionierte alles bis dahin Dagewesene. Als Edison „Mary had a little lamb“ sang und danach lachte, wurden die Töne noch in Zinnfolie geritzt. Diese allererste und weitere nostalgische Aufnahmen werden beim „kleinen Jubiläum“ – jener Vorstufe zur Vinylschallplatte – im KuBa zu hören sein.

Musiker-Geburtstage (17.02.): u. a. Billie Joe Armstrong (Green Day): 50 J.; Rickey Medlocke (Blackfoot and Lynyrd Skynyrd): 72 J.; Fred Frith (Henry Cow): 73 J.; Gene Pitney, der 81 J. alt geworden wäre und Bobby Lewis, der 89 J. alt geworden wäre.

Auch die verstorbenen Musiker mit “rundem Sterbetag” werden mit einem ihrer Songs geehrt, bspw.: Michael Davis (MC5) sowie Whitney Houston, beide: vor 10 J.; Billy Henderson (The Spinners): vor 15 J.; Butze Fischer (Guru Guru und Embryo),Carlo Karges (Novalis und Extrabreit), Peter Bardens (The Love Affair und Camel), Mick Tucker (The Sweet), Peggy Lee sowie Hildegard Knef: alle Sechs vor 20 J.; Fleming Williams (The Hues Corporation), Champion Jack Dupree sowie Willie Dixon: alle Drei vor 30 J.; Brian Connolly (The Sweet): vor 35 J.; Tommy Tucker: vor 40 J. und Mahalia Jackson: vor 50 J. verstorben.

Außerdem: Ein Ratespiel sowie eine ganz besondere Ausstellung mit Titel “Quadratisch-praktisch-Vinyl!”